Heimatliebe – „Wald, Wasser, Wein“ – Enztalradweg!

Enztalradweg bei Höfen

So, heute möchte ich mal sportlich unsere Heimat erkunden.

Der Enztalradweg steht auf meinem Plan:  Start soll in Bad Wildbad sein, das Endziel wäre Mühlacker – mal sehen, ob das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.

Unterwegs findet man immer wieder Traumplätze.
Neuenbürg

In Neuenbürg dann führt der Radweg mitten durch den Ort. Hier gibt es auch die erste Kaffeepause! Nach einem Espresso fühle ich mich gestärkt für die nächste Etappe. Vor Birkenfeld geht es dann richtig in den Wald. Angenehme Kühle, verträumte Plätze am Enzufer und Vogelgezwitscher laden zu einer kurzen Rast ein.

Mitten durch den Wald führt hier der Radweg
Traumplatz am Wasser

Jetzt wird es immer flacher und auch städtischer: ich nähere mich Pforzheim. Auch hier erwartet mich alles andere als Großstadtgefühl. Idyllisch geht´s hier am Enzufer entlang, Schrebergärten, Gasometer und der Enzauenpark säumen den Weg.

Gasometer beim Enzauenpark

Jetzt wird die Enz breiter, ebenso das Tal. An den Steilhängen wächst Wein und die Blumenwiesen laden zum Picknicken ein.

Ab jetzt geht es durch viele Wiesen

Bald ist nun auch mein Endziel erreicht: Mühlacker. Jetzt gibt es erst einmal eine Belohnung:

Das hab ich mir verdient

Knapp 50 km, 280 Höhenmeter, 4 Stunden, kein Sturz und unzählig viele Glücksmomente liegen hinter mir und ich bin stolz auf mich. Wiederholungscharakter: Hoch!

 

Bis zum nächsten Mal, eure Schwarzwälderin Andrea Schmid, Mitarbeiterin Touristik Bad Wildbad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.