Den Sommerberg im Enztal entdecken

Mountainbike- und E-Bike-Routen sämtlicher Schwierigkeitsgrade, 235 Kilometer Wanderwege, Einkehr-Hütten am Wegesrand – für einen Ausflug auf den Bad Wildbader Sommerberg gibt es viele Gründe. Nach oben gehts zu Fuß, auf zwei Rädern, auf vier Rädern – oder mit der Sommerbergbahn.

Wandern und Walken auf dem Sommerberg
Rund 235 Kilometer einheitlich ausgeschilderte Wanderwege stehen auf dem Sommerberg zur Verfügung. Sechs spezielle Rundwege mit dem Ausgangspunkt Sommerberg (720 m ü. NN) werden vom Forst gepflegt:

  1. Rundweg: 2,5 km / 40 Hm Sommerberg – Peter-Liebig-Weg – Saustallhütte – Emmaweg – Sommerberg
  2. Rundweg: 3,5 km / 60 Hm Sommerberg – Peter-Liebig-Weg – Hütte „Fünf Bäume“ – Auchhalder Kopfhütte – Sommerberg
  3. Rundweg: 5,5 km / 105 Hm Sommerberg – Emmaweg – Steinweghütte – Bächlesweg – Peter-Liebig-Weg – Sommerberg
  4. Rundweg: 7,5 km / 90 Hm Sommerberg – Emmaweg – Notstandsweg – Soldatenbrunnen – Steinweg – Peter-Liebig-Weg – Sommerberg
  5. Rundweg: 10,5 km / 110 Hm Sommerberg – Emmaweg – Steinweg – Schirmhütte – Lehenbrückle – Heermannsweg – Sommerberg
  6. Rundweg: 12 km / 115 Hm Sommerberg – Emmaweg – Hütte „Fünf Bäume“ – Lehenbrückle -Grünhütte – Hütte „Fünf Bäume“ – Sommerberg

Die Wanderrouten sind auch für Nordic Walking geeignet. Eine mögliche Nordic-Walking Strecke ist die „Bad Wildbad Sommerbergtour“. Diese 4 km lange Aufwärm- oder Einsteiger-Tour führt von der Bergstation der Sommerbergbahn zur 5-Bäume-Hütte und über den Auchhalder Kopf wieder zurück. Ebenfalls beliebtes Wander- und Ausflugsziel ist die Moor- und Waldlandschaft im Naturschutzgebiet Wildseemoor auf den Hochflächen zwischen dem Sommerberg und Kaltenbronn. Nähere Informationen rund um das Naturschutzgebiet hat das Infozentrum Kaltenbronn aufbereitet.
Spezielle Wanderkarten sind bei der Touristik Bad Wildbad erhältlich: Tel. 07081/10280 oder per E-Mail: touristik@bad-wildbad.de

Information und Navigation: Der Naturpark-Scout
Wem digitale Informationen lieber sind, als Wanderkarten, Infoflyer und Schilder am Wegesrand, der sollte den Naturpark-Scout nutzen. Dieses neuartige Navigations- und Informationssystem für Wanderer und Radfahrer im Schwarzwald bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sich individuelle Touren selbst zusammenzustellen und diese zusammen mit einer digitalen Karte auf sogenannte Garmin-Geräte, in einem weiteren Schritt sogar auf den eigenen Pocket-PC, einen PDA oder ein navigationsfähiges Handy zu laden. Neben den Routendaten stehen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, kulturellen Einrichtungen, Hotellerie und Gastronomie sowie dem öffentlichen Personennahverkehr auf Knopfdruck zur Verfügung.

Downhill Eldorado Bad Wildbad
Der Bikepark Bad Wildbad auf dem Sommerberg zählt zu den größten Bikeparks in Deutschland. Ob DirtJump, Biker-X, Dual-Slalom, Northshore-Trail, Freeride- oder Downhillstrecken – hier ist für jeden Mountainbiker etwas dabei. Auch Anfänger sind willkommen – sie können erste Runden auf dem Übungsparcour drehen. Insgesamt acht Strecken von 250 Metern bis 1,7 km Länge und Höhenunterschieden von fünf Metern bis 220 Metern gibt es auf dem Sommerberg zu befahren.
Die Strecken „Freeride“ (1, 4 km, grün in der PDF-Übersicht) und „Kärcher Freeride“ (1, 7 km, gelb in der PDF-Übersicht) eignen sich für Mountainbiker, die zwar anspruchsvolle Trails suchen, allzu rasanten Downhill-Strecken aber nichts abgewinnen können. Auf beiden Freeride-Trails durch die Natur des Sommerbergs überwindet man 200 Meter Höhenunterschied.
Die Streckenbenutzung ist nur in Verbindung mit einer gültigen Lift-/Bergbahnkarte und komplettem Protektorensatz (Helm, Brust- und Rückenpanzer, Ellbogen- und Knieschoner) erlaubt. Helme, Protektoren und Bikes aller Kategorien kann man ausleihen. Auch ein Reparaturservice wird angeboten. In der Sommersaison von April bis November hat der Bikepark von Mittwoch bis Sonntag jeweils zwischen zehn und 18 Uhr geöffnet.

E-Biking im Enztal
Für alle, die Sport und Erholung verbinden möchten, ist das E-Biking eine gute Alternative. Von April bis Oktober kann man am Kiosk der Bad Wildbader Sommerbergbahn E-Bikes ausleihen – zum Preis von neun Euro für vier Stunden bzw. 16 Euro für den ganzen Tag. In der Touristik Bad Wildbad erhält man Infos zu Tourenvorschlägen.
Tour 1 endet wieder an der Verleihstation, die anderen Touren enden bei der Talstation der Sommerbergbahn. Die Leistung des Akkus reicht je nach Grad der Unterstützung ca. 40 Kilometer. Das Bike-Auftanken und Einkehren während der Tour lässt sich besonders bei den Naturpark-Wirten gut verbinden.

E-Bike-Tankstellennetz im Enztal
Über 170 Ladestationen im gesamten Schwarzwald garantieren eine fast lückenlose Versorgung für E-Biker. Die Ladestationen sind vorwiegend in Gastronomiebetrieben installiert. So können sich die E-Biker stärken, während der Akku lädt. Die Ladezeit von 0 auf 70 % Kapazität entspricht mit ca. 1,5 Stunden der Dauer einer Mittagspause. Das Laden der Akkus ist kostenfrei. In Bad Wildbad finden sich E-Bike-Ladestationen im Ferienresort Kleinenzhof und an der Touristik Bad Wildbad.

Einkehrmöglichkeiten
Auf dem Sommerberg kann man nicht nur spazieren, wandern oder radfahren – sondern auch einfach nur entspannen bei gutem Essen und Trinken. Schöne Gaststätten und urige Hütten laden zum Einkehren ein.

Skihütte
Rustikale, schwäbische Spezialitäten, Tagesmenüs, Vesper- und hausgebackene Kuchen – das bietet die Skihütte auf dem Sommerberg. Dazu gibt es Rothaus-Biere, Schwarzwälder Edelbrände und schwäbisch/badische Weine. Die traditionelle Holzhütte des örtlichen Skivereins hat ganzjährig von zehn bis 18 Uhr geöffnet, bei Skiliftbetrieb im Winter bis 22.00 Uhr. Dienstags ist Ruhetag. Von der Bergbahn-Bergstation aus kann man die Skihütte in gemütlicher Wanderung (ca. 800 Meter) innerhalb von rund zehn Minuten erreichen. Im Nichtraucher-Restaurant finden 125 Gäste Platz, auf der Terrasse weitere 120. Ein Parkplatz (ca. 400 Plätze + Busparkplatz) ist ca. 1 km entfernt.

  • Kontakt:
    Harri Fischer + Michael Stegemann
    Peter-Liebig-Weg 60
    75323 Bad Wildbad
    Telefon: 07081/2506
    Telefax: 07081/2506
    skihuette-sommerberg@freenet.de
    http://www.skizunftwildbad.de

Grünhütte
Seit mehr als 45 Jahren versorgt die Familie Schraft in der „Grünhütte“ hungrige Wanderer und Skifahrer mit besten Produkten aus Küche und Keller. Die Waldgaststätte liegt zwischen dem Kaltenbronn und dem Sommerberg. Täglich zwischen zehn und 18 Uhr gibt es hier regionale Spezialitäten wie Maultaschen, Kartoffelsalat oder Heidelbeerpfannkuchen zu bestellen. Im Restaurant finden ca. 45 und auf der Terrasse ca. 120 Gäste einen Platz.